Montag, 22. Mai 2017

Hohe Wellen im Modellbau, Teil 1

Hallo,
bei einem anstehenden Projekt stehe ich vor dem Problem hohe Wellen realistisch dazustellen.
Ich habe mich dazu entschlossen die Wasseroberfläche zu modellieren, eine Negativ aus Silikon zu machen und das dann mit eingefärbtem Gießharz auszugießen. Ist zwar sehr aufwändig, ich erhoffe mir aber ein entsprechend gutes Ergebnis.

Hier nun der Bau eines Probestücks aus luftrocknender Tonmasse. Das ganze dann eingeschalt und mit Silikon ausgegossen.
Weiter gehts dann im 2. Teil








Kommentare:

  1. Hallo Olli,
    schön von dir wieder etwas zu sehen/lesen !
    Ich denke, die Wellen so zu machen war eine gute Entscheidung.
    Durch die spätere farbliche Gestaltung, kannst du schöne Effekte erzielen. Nachträglich kann man immer noch mit etwas Acrylpaste Feinheiten herausarbeiten.
    Sehr schöne Arbeit !
    Ich bin schon gespannt, wie es bei dir weitergeht.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Dirk,
    danke für deinen Kommentar.
    Bin auch gespannt, wie das Ergebnis sein wird.
    Bilder folgen ;)

    AntwortenLöschen